Sie erreichen uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt
Seite auswählen

Hervorgegangen aus einer Initiative, die in Riesa ehrenamtlich organisierte Deutschkurse für geflüchtete Menschen anbot, wurde im März 2015 der Verein Die Neue Chance e.V. zum Zweck der Hilfe zur Selbsthilfe für und von hilfs­bedürftigen Menschen gegründet. Neben dem Deutsch-Unterricht, der mittlerweile dreimal wöchentlich für mehrere Stunden stattfindet und allen Interessierten offen steht, bietet der Verein Sport und Spiel, gemeinsames Basteln und Kochen, gemeinschaftliche Ausflüge. Darüber hinaus begleiten zwölf ehrenamtlich Engagierte geflüchtete Menschen bei Behördengängen und Arztbesuchen, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und bei der Wohnungssuche, übernehmen familienunterstützende Leistungen und Kinderbetreuung, Hausaufgaben- und Lernhilfe für Schüler­innen und Schüler. Seit Mai 2018 lädt der Verein Jung und Alt in seine Begegnungsstätte mit dazugehörigem Garten in Alt­riesa ein.

„Unser Ziel ist es, immer mehr Bürger*innen in die aktive Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens einzubeziehen und dabei Flüchtlinge in den normalen Alltag zu integrieren. Wir vernetzen und schaffen soziokulturelle Angebote, die für alle Menschen zugänglich sind.“

Im Garten der Begegnungsstätte wurden Sträucher gepflanzt und Gemüsebeete angelegt. Nun sollen Sport- und Freizeitgeräte, eine Tischtennisplatte und ein Basketballkorb, für Kinder und Jugendliche hinzukommen. Für deren Anschaffung würde der Verein eine Spende von ONTRAS.Stadtbekannt verwenden.

 

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Riesa zugute?

„Wir sind ein kleiner Verein, der sich für gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen in unserer Stadt einsetzt und von viel persönlicher Hingabe und Engagement getragen wird“, so Vorstandsvorsitzende Carina Thiel. “Unsere Be­geg­nungs­stätte ist die einzige ihrer Art im Stadtteil Altriesa.“